Kaufleute

Die Kaufmannsiedlung wird im Jahr 1103 das erste Mal urkundlich erwähnt (siehe Geschichte Judenburgs). Sie befand sich zuerst von der Burg der Eppensteiner gedrängt, wurde aber im Lauf der Zeit mit dem „Platz“ (der heutige Hauptplatz) verbunden. Dadurch, dass der Platz keine einheitliche Form hatte, lässt sich daraus schließen, dass der Platz immer weiter gewachsen ist. Ulrich von Liechtenstein, dürfte einer jener gewesen sein, die für das Wachstum des Hauptplatzes verantwortlich waren.