Startseite»Der Verein»Repräsentative

Repräsentative

Unser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Stadt Judenburg im Jahr 1224 so darzustellen, wie es eventuell sein hätte können. Daher versuchen wir auch so viel historisches Material aus dieser Zeit aus unserer Region zu verwenden, wie es nur geht. Es gibt viele Urkunden die das Leben in Judenburg beschreiben. Ein Beispiel vom 9 Jänner 1315 (es gibt jedoch auch einige Urkunden aus dem 13. Jahrhundert!):

 

Hermann von Welmersdorf und Bertha, seine Hausfrau, vermachen der Abtei Heiligenkreuz ihr Gut, das an der Wegscheid bei Schachen ober Scheufling liegt, zu einem Jahrtag. Sie beurkunden zugleich, dass die Abtei ein Haus zu Judenburg den beiden, auf ihre Lebzeit leibgedingsweise, verliehen hat.

 

Allerdings können wir uns nicht nur auf Urkunden aus dem 13. Jahrhundert stützen, sondern benötigen auch zeitgenössische Abbildungen. Eine wunderbare Quelle dafür bieten z.B. die Wandmalerein aus der Pfarrkirche St. Georgen ob Judenburg.

 

Unter Repräsentative verstehen wir folgendes:

 

  • Präsenz in Judenburg für alle Fälle
  • Vertretung nach Außen
  • Lager und Auftritte auf diversen Veranstaltungen
  • Zur Verfügung stehen für die Gemeinde, dem Tourismusverband, dem Stadtmuseum, der Schulen, etc.
  • Usw.

 

Mehr Informationen und Näheres finden Sie unter dem Punkt "Was geboten wird"!